WI 2019: Call for Papers - Frist: 31.08.2018

Human Practice, Digital Ecologies, Our Future

Die Wirtschaftsinformatik-Tagung geht in Ihre 14. Ausgabe, und ihr Themenfeld hat nichts von seiner ökonomischen und gesellschaftlichen Brisanz verloren. Es scheint im Gegenteil so zu sein, dass erst langsam deutlich wird, wie konsequent Informationstechnologien jeden Aspekt unseres Alltags, ja unserer Existenz, umgestalten. Heute nennen wir diesen Umgestaltungsprozess „Digitalisierung“, und er entspricht bildlich gesehen einer Flamme, von der immer noch nicht klar sein mag, ob sie wärmt oder verbrennt, aber jedem wird klar, dass man sich damit auseinandersetzen muss.

Was bedeutet dies für die Wirtschaftsinformatik als Motor und wissenschaftlicher Unterbau dieses Umgestaltungsprozesses? Der Natur einer Wissenschaft entspricht es, sich nicht auf Ihren Erfolgen auszuruhen, sondern das Erreichte in seinen ökonomischen und gesellschaftlichen Effekten kritisch zu reflektieren, und nach neuen Herausforderungen zu suchen. Das Motto der Konferenz will Arenen ausleuchten, in denen diese Reflektionen stattfinden können.

 

Zielsetzung

Das Motto der WI2019 „Human Practice, Digital Ecologies, our Future“  verweist auf eine Welt miteinander verschränkter Informationssysteme, bei der in der betrieblichen Praxis eine rapid steigende Zahl von Akteuren und Daten in der Analyse und Gestaltung berücksichtigt werden müssen. Die Unterstützung und Weiterentwicklung der Praxis dieser Akteure vor dem Hintergrund neuer Möglichkeiten digitalisierter Märkte, Services, Geschäftsmodelle und Kundeninteraktionen erfordert ein Denken in digitalen Ökologien, jenseits einzelner Produkte und Services. Deren Gestaltung ist ein Zukunftsprojekt, in dem neue digitale Interaktionsmöglichkeiten eine gemeinsame Herangehensweise von Anbietern und Kunden, Entwicklern und Anwendern und letztendlich auch Forschern und Praktikern ermöglichen. Deren Ausgestaltung wirft neue Fragen für die Wirtschaftsinformatik als Wissenschaftsdisziplin und Innovationsgenerator auf. Zugleich erlaubt sie, neue Brücken in andere, sich digitalisierende Disziplinen zu bauen.

 

Termine

Einreichung der Beiträge: 31.08.2018

Benachrichtigung über Fast- and Constructive AE Rejects: 14.09.2018

Benachrichtigung über Reviewergebnisse: 12.10.2018

Einreichung der überarbeiteten Beiträge: 26.10.2018

 

 

Weitere Informationen zum Call for Papers.